Mittelangeln 12.01.2021

Liebe Eltern, lieber Sorgeberechtigte der Kinder in den 4.  Klassen!

In diesem Jahr können wir nicht wie gewohnt einen Informationsabend zum Thema „Übergang an die weiterführenden Schulen“ abhalten. Fragen, Sorgen und Anregungen, über die wir uns an so einem Abend ausgetauscht haben, müssen wir dieses Jahr auf anderen Wegen schaffen. Daher möchten wir Ihnen auf diesem Wege wichtige Informationen und Unterlagen geben. Alle diese Informationen finden Sie auch noch einmal in der Broschüre „Welche Schule für mein Kind?

29.01.2021

Zeugnisausgabe

Sie als Eltern und Sorgeberechtigte erhalten zum Ende des ersten Schulhalbjahres mit dem Zeugnis eine Schulübergangsempfehlung.
Beginn zweites Halbjahr Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer laden Sie gemeinsam mit ihrem Kind zu einer verpflichtenden Einzelberatung ein und besprechen mit ihnen die Schulübergangsempfehlung. Ob dies in Präsenz geschieht oder telefonisch, wird Ihnen zeitnah mitgeteilt.
Bis 19.02.2021 Informationen der weiterführenden Schulen – Je nach Verlauf der Corona-Pandemie werden Informationsabende für Eltern in den weiterführenden Schulen nicht oder nur sehr reduziert und mit Anmeldungen stattfinden können. Tage der offenen Tür oder „Schnuppertage“, an denen Schülerinnen und Schüler der Grundschulen in die weiterführenden Schulen kommen, werden im kommenden Anmeldezeitraum nicht stattfinden können. Die Schulen müssen jedoch Informationsmöglichkeiten für die Eltern schaffen. Wie diese aussehen – zum Beispiel gebündelte Informationen und Fotostrecken auf der Website oder kleine Abendveranstaltungen in Präsenz im Rahmen der gültigen Hygienevorschriften oder Telefon- und Online-Sprechstunden oder mit Hilfe von FAQs – das erfahren Sie auf den Websites der weiterführenden Schulen. Informationsabende oder Fragestunden in Präsenz angeboten werden, müssen diese bis zum 19. Februar 2021 stattgefunden haben.
22.02.-03.03.2021 Sie als Eltern und Sorgeberechtigte melden Ihr Kind bei der weiterführenden Schule an. Sie reichen mit der Anmeldung an der weiterführenden Schule das Halbjahreszeugnis der 4. Jahrgangsstufe ein und die Schulübergangsempfehlung ein. Falls an der Grundschule ein Lernplan erstellt wurde, gehört auch dieser zu den Anmeldeunterlagen.

Hinweis:

Eltern von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf werden von unserer Förderschullehrkraft über das Vorgehen informiert und beraten.

Gymnasien führen verpflichtende Beratungsgespräche mit Eltern, die ihr Kind trotz anderslautender Empfehlung an einem Gymnasium anmelden möchten.

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl der weiterführenden Schulen im Umkreis:

Gemeinschaftsschulen:

Struensee Gemeinschaftsschule Satrup

Auenwaldschule – Gemeinschaftsschule Böklund

Heinrich-Andresen-Schule – Gemeinschaftsschule Sterup

Alexander-Behm-Schule Tarp

 

Gymnasien:
Bernstorff-Gymnasium Satrup

Sollten Sie Fragen haben, schreiben Sie uns eine E-Mail an info@regenbogenschulesatrup.de mit dem Betreff „Übergang“ und ihrer Frage oder Anmerkung.

Andrea Holland

-Konrektorin-